Allgemeines zur Erscheinung

„Der Australian Shepherd ist ein gut ausgewogener Hund von durchschnittlicher Größe und Knochenbau. Etwas länger als hoch hat er ein Fell von moderater Länge und Beschaffenheit mit einer Färbung, die in ihrer Vielfältigkeit jedem Exemplar seine eigene Individualität  verleiht. Ein charakteristisches Erkennungsmerkmal kann der natürlicher oder kupierter Stummelschwanz sein. Die beiden Geschlechter zeichnen sich durch maskuline und feminine Erscheinungsbilder klar voneinander ab.“

 

 

Erscheinung :

Größe:  Rüde 51 bis 58,5 cm Schulterhöhe

              Hündin 46 bis 54 cm Schulterhöhe

Gewicht des Shepherd liegt zwischen 17 und 28 kg.

 

 

Kopf:

Ist sauber umrissen, kräftig und steht in einem guten Verhältnis zum Körper.

 

Augen 

Der Aussie besitzt sehr ausdrucksvolle Augen. Sie spiegeln Aufmerksamkeit und

Intelligenz wieder. Ihre Form ist mandelförmig, weder hervorstehend noch eingesunken. In Ihrer Farbe können sie Braun, blau, bernsteinfarben oder verschiedene Variationen wie Sprenkelungen oder Marmorierungen aufweisen.

 

Ohren:          

Dreieckig , hoch am Kopf angesetzt. Bei Aufmerksamkeit richten sie sich etwas auf und kippen nach vorne oder zur Seite. Hängeohren oder Stehohren sind nicht erwünscht und stellen (laut Standard) schwere Fehler dar.  

 

Gebiss (Fang):        

Der Fang ist gleich lang oder etwas kürzer als der Schädel. Das Gebiss soll ein Scherengebiss mit kräftigen weißen Zähnen sein, ein Zangengebiss wird toleriert. Vorbiss oder Rückbiss sind Ausschließungsgründe für die Zucht.

 

 

 

Nase:

Die Färbung des Nasenschwamm ist abhängig von dem Haarkleid des Aussie. Bei Blue Merle  und Aussies mit schwarzen Farbschlag sind der Nasenschwamm und die Lippen schwarz pigmentiert. Bei Red Merle und Aussies mit roten Farbschlag ist der Schwamm und die Lippen braun pigmentiert. Bei Merle Hunden sind rosarote Flecken zulässig.

 

Körper und Gliedmaße:

Der Körper ist  gefestigt und muskulös. Bei natürlichem Stand ist die Rückenlinie gerade und der Brustkorb tief und kräftig. Die Unterlinie verläuft leicht schräg nach oben von der Brust bis zu den Lenden.

 

Vorderhand:

Die Schulterblätter sind bei natürlichem Stand im Bereich des Wiederrists und ungefähr zwei Finger breit voneinander entfernt. Die Beine sind gerade und kraftvoll. Die Fesseln sind kurz dick und kräftig, aber flexiebel und stehen in einem leichten Winkel zum Boden. Die Pfoten sind oval und kompakt mit geschossenen gut gebogenen Zehen. Die Fußballen sind dick, elastisch und gut beweglich. Die Nägel sind kurz und kräftig.

 

Hinterhand: 

Die Hinterhand ist in etwa gleich breit wie die Vorderhand auf Schulterhöhe. Die Kniegelenke sind klar abgezeichnet, die Sprunggelenke leicht gebeugt. Der Mittelfuß ist kurz und senkrecht zum Boden. Die Pfoten sind oval, kompakt und mit geschossenen gut gebogenen Zehen. Die Fußballen sind dick, elastisch und gut beweglich. Die Nägel sind kurz und kräftig.

 

Gang:

Der Gang ist glatt, frei und leicht. Die Bewegungen sind behändig mit gut ausgeglichenen raumgreifenden Schritten. Vorder- und Hinterbeine bewegen sich gerade und parallel zur Mittellinie des Körpers. Bei höheren Geschwindigkeiten nähern sich Vorder- und Hinterpfoten auf Höhe des Körperschwerpunkts. Der Rücken bleibt dabei fest und gerade. Der Aussie ist von Natur aus flink und wendig. Er ist fähig augenblicklich Richtungswechsel vorzunehmen bzw. seine Gangart zu wechseln.

 

 

Haarkleid und Fellfarben

Die harte Arbeit, für die er Australian Shepherd gezüchtet wird, erfordert ein ebenso nützliches, vorteilhaftes Haarkleid. Es muss gegen Hitze und Kälte schützen, Regen und Schnee abhalten, sowie vor Gestrüpp Schutz bieten.

Ein  mäßig langes, pflegeleichtes Fell, von mittlerer Beschaffenheit ist hier von Vorteil. Schmutz, Kletten oder Samen haften und sammeln sich eher in feinem, dichten, oder wolligem Haar. Das Entfernen ist wie bei drahtigem oder lockigem Haar sehr schwer.

Das Fell des Australian Shepherd ist unterteilt in Deckhaar und Unterwolle. Das Deckhaar wird vorwiegend beim Haarwechsel im Herbst abgeworfen,  die Unterwolle hauptsächlich im Frühjahr.

 

Der Australien Shepherd ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „Bunter Hund“. Durch seine Farbvielfalt gleicht kaum ein Aussie dem Anderen. Die Grundfarben sind Black, Red, Blue Merle und Red Merle. Alle Grundfarben können mit weißen und/oder kupfernen Abzeichen kombiniert sein. Grob unterscheidet man in;

 

Solid Black:  ein einfarbig schwarzer Hund.

Black Bi:        ein schwarzer Aussie mit weißer Markung.

Black Tri:       ein schwarzer Aussie mit weißer Markierung  und zusätzlichen braunen

bis kupferfarbigen Abzeichen.

Blue Merle:   ist in seiner Grundfarbe schwarz, jedoch sind einzelne schwarze Haare unregelmäßig mit weißen oder silberfarbenen gemischt, wodurch sich ein Effekt von „Schimmelung, Sprenkelung oder Marmorierung“ ergibt. Weiße oder kupferne Abzeichen können durchaus vorkommen.

Solid Red:     ist ein einfarbig brauner Hund.

Red Bi:          ein einfarbig brauner Aussie mit weißen Markierungen.

Red Tri:          ein einfarbig brauner Aussie mit weißer Markierung und kupferfarbenen Abzeichen.

Red Merle:    ein in der Grundfarbe leberfarbener Aussie, einzelne leberfarbige Haare sind unregelmäßig mit weißen oder beigen Haaren gemischt.  Auch hier können weiße oder kupferne Abzeichen vorkommen.

 

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen